Allgemeine Geschäftsbedingungen / Allgemeine Charterbedingungen Yachtcharter Roland Lack

Buchung:

Mit Ihrer Unterschrift auf dem Buchungsformular bestätigen Sie, an die von Ihnen gewünschte Reservierung 4 Wochen gebunden zu sein. Sollten Sie während dieser Zeit keine Buchungsbestätigung erhalten, so ist die Reservierung hinfällig. Mit Erhalt der Buchungsbestätigung ist der Chartervertrag abgeschlossen. Es gilt der Mehrwertsteuersatz zum Zeitpunkt der Reise.

Liegeplatz:

Der Liegeplatz unserer Yachten ist Imkerweg 36 in 12527 Berlin, für das Sportboot Hammermeister Edisonstrasse 63 in 12459 Berlin . Der Übernahme- und Rückgabeort der Boote ist, wenn in der Buchungsbestätigung nichts anderes bestätigt wurde, der Liegeplatz.

Zahlungsbedingungen:

50% des Charterpreises sind sofort nach Eingang der Buchungsbestätigung fällig. Der Rest 6 Wochen vor Charterbegin. Bei Vollzahlung des Mietpreiseses bei Vertragsabschluss gewähren wir 2 % Skonto, sofern zwischen der Buchung und dem Reiseantritt mindestens 10 Wochen liegen.
Der Betrag für die Endreinigung gemäß Chartervertrag ist am Tag der Abreise in BAR zu zahlen. Der Preis für die Endreinigung bezieht sich auf besenreine Übergabe des Bootes. Bei grober Verunreinigung entstehen höhere Kosten, welche von der Kaution einbehalten werden. Das Mitführen von Tieren an Bord bedarf der gesonderten Zustimmung und kann ggf. erhöhte Kosten für die Endreinigung zur Folge haben.

Kaution:

Unsere Yachten sind Haftpflicht und Vollkasko versichert.
Die Selbstbeteiligung in der Vollkaskoversicherung in Höhe von 1000,00 EURO ist bei Charterantritt (Übernahme der Yacht) in BAR als Kaution zu hinterlegen. Die Kaution wird nach der Rücknahme der Yacht in voller Höhe sofort zurückgezahlt, sofern die Yacht termingerecht eintrifft und sich in einwandfreiem Zustand befindet.
Für das Motorboot Hammermeister gelten hinsichtlich der Selbstbeteiligung und der Kaution abweichende Regelungen welche im Chartervertrag formuliert sind.
Im Schadensfall stellen wir eine Bearbeitungsgebühr von 115,00 EURO in Rechnung.

Einweisung:

Bevor Sie Ihr Gepäck an Bord bringen erfolgt gemeinsam eine Inventarkontrolle. Im Anschluss daran erfolgt eine ausführliche Einweisung. Auf Wunsch ist eine gemeinsame Probefahrt möglich.

Revier und Fahreinschränkungen:

Das Fahren zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet, ebenso wie das Fahren auf der Oder, der Elbe und den Seeschifffahrtsstraßen. Individuelle Ausnahmeregelungen können gesondert vereinbart werden. Eine entsprechende Vereinbarung bedarf der Schriftform.

Führerschein und Haftung:

Der im Chartervertrag genannte Schiffsführer hat den amtlichen Sportbootführerschein Binnen oder einen gleich- oder höherwertigen, amtlich anerkannten Befähigungsnachweis vorzulegen. Der Schiffsführer ist für die Führung der Yacht in allen Punkten, einschließlich der Sicherheit der Crew, verantwortlich.

Unverfügbarkeit:

Ist der Vermieter aufgrund unvorhergesehener Ereignisse nicht im Stande, Ihnen das Schiff zur Verfügung zu stellen, erhalten Sie die Chartergebühr in voller Höhe zurück. Es besteht kein Anspruch auf weitergehende Entschädigungen. Der Vermieter ist nicht verantwortlich für Schifffahrtunterbrechungen oder -beschränkungen in Notfällen sowie Hochwasser/Niedrigwasser/Streik/Eis oder ähnliches.

Beschädigung:

Sollte während des Aufenthalts an Bord etwas beschädigt werden, so bitten wir um sofortige Mitteilung, damit die Ausstattung ersetzt werden kann. Falls während Ihrer Reise ein Problem mit der Yacht auftritt, rufen Sie uns an. Wir kümmern uns um schnellstmöglich Hilfe. Das Notfall-Telefon ist von 9.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Danach erreichen sie uns über Mailbox, welche regelmäßig abgehört wird.

Rückgabe:

Ihre persönlichen Sachen sollten zum Rückgabezeitpunkt von Bord sein, damit wir sofort mit dem Reinigen und Warten der Yacht beginnen können. Die Nachfolgecrew soll gleiche Startbedingungen haben. Wasser und Diesel sind vor Rückgabe voll zu tanken, ein vorhandener Fäkalientank muss vollständig entleert sein.

Zusätzliche Kosten:

Hafen-, Schleusen- und Brückengebühren sind vom Charterer selbst zu tragen. Bei verspäteter Rückgabe berechnen wir pro angefangener Stunde 150,00 €. Sollte der Fäkalientank bei Rückgabe nicht entleert sein so berechnen wir hierfür 100,00 Euro. Wenn die Yacht bei Rückgabe nicht mit Diesel vollgetankt ist so berechnen wir das auftanken mit Diesel mit einem Aufschlag von 30 Cent zum ortsüblichen Wassertankstellenpreis am Tag der Rückgabe zuzüglich einer Aufwandspauschale von 80,00 Euro. Abweichende Regelungen können ausschließlich schriftlich vereinbart werden!

Rücktritt vom Vertrag:

Bei Stornierung des Chartervertrages Ihrerseits fallen folgende Kosten an:
25,00 € einmalige Bearbeitungsgebühr
30% des Charterpreises bis 9 Wochen vor Bootsübernahme
50 % des Charterpreises 8 bis 4 Wochen vor Bootsübernahme
80 % des Charterpreises 3 bis 2 Wochen vor Bootsübernahme
Ab 2 Wochen vor Bootsübernahme wird der volle Charterpreis in Rechnung gestellt.
Die Stornierung muss schriftlich erfolgen.

Gerichtsstand:

Königs Wusterhausen

Verschiedenes:

Bettwäsche, Decken und Kissen können gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung gestellt werden. Selbstverständlich können sie auch eigenen Bettzeug oder Schlafsäcke verwenden. An Bord werden Bootsschuhe mit hellen Sohlen getragen. Sportschuhe die keine Streifen hinterlassen können ebenfalls benutzt werden.
Unser Ziel ist es, jedem Charterkunden einen unbeschwerten, problemlosen und erholsamen Urlaub zu bieten. Die Einhaltung der Charterbedingungen ist zum Wohle aller zwingend erforderlich.

Reiserücktrittversicherung/Skipperhaftpflichtversicherung/Kautionsversicherung:

Für den Fall, dass Sie aus irgendwelchen Gründen Ihre Reise nicht antreten können, empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung. Gerne unterbreiten wir Ihnen hierüber ein separates Angebot. Dies gilt ebenso für eine, von uns empfohlene Skipper-Haftpflichtversicherung sowie für eine Kautionsversicherung.

(Stand 01/2012)